Informationen
Stadtverwaltung Altlandsberg
Büro des Bürgermeisters
Sekretariat

Berliner Allee 6, Zimmer 13
15345 Altlandsberg, OT Altlandsberg
Ansprechpartner/Kontakt:
Frau Klein
Telefon +49 (33438) 156-0
Telefax +49 (33438) 156-88
Zu den Gremien, Sitzungen und Beschlüssen
Bürgersprechzeiten
  • Dienstag: 9:00 - 12:00 Uhr
  • 13:00 - 18:00 Uhr
  • Donnerstag: 9:00 - 12:00 Uhr
  • 13:00 - 15:00 Uhr
  • Download der aktuellen Ausgabe:
    Amtsblatt oder Stadtmagazin
     
    im Rathaus

    Storchkamera 

    Maerker 

    Stadt Altlandsberg
    Gegründet im frühen 13. Jahrhundert

    Historische Stadtkerne

    Märkische S5 Region
    Unternehmen Oder Spree
    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
    27
    28
    29
    30
    03
    04
    05
    06
    07
    08
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
    Nachtwächter
    Partnerstadt  Krzeszyce
    Stadtlohn

    Schlossgut Altlandsberg

    Sparkasse MOL
    Areta
    Altlandsberg - Gutshaus (Aquarell von Arno Weber)
    Altlandsberg - Gutshaus (Aquarell von Arno Weber)
    Stadtinformationen

    1. Finanzierung zusätzlicher Busverkehr der Linie 944 (Altlandsberg-Hoppegarten) im Spätverkehr ab 1.1 2018
    Mit Wirkung des 01.01.2017 ist ein neuer Busbetreiber für den Landkreis Märkisch-Oderland tätig. Der neue Busbetreiber bedient die Altkreise Strausberg und Seelow.

    Die Vollsperrung der Wallgrabenanlagen wird heute Nachmittag (Donnerstag 26.10.2017) teilweise aufgehoben. Weiterhin gesperrt bleiben der Zugang von der Schwerinstraße bis Ecke Friedhofsrückseite, der schmale Weg direkt an der Stadtmauer, sowie der Weg zum und vom Bollensdorfer Weg. Die Zugänge vom Bolzplatz, An der Promenade, Klosterstraße sowie Strausberger Straße werden für den Fußgängerverkehr freigegeben.

    Liebe Bürgerinnen und Bürger,

     

    im Rathaus und Online finden Sie folgende Dokumente zur Auslage:

    Sehr geehrte Eltern,

    entsprechend § 17 Abs. 1 des Zweites Gesetzes zur Ausführung des Achten Buches des Sozialgesetzbuches - Kinder- und Jugendhilfe - (Kindertagesstättengesetz – KitaG) haben die Personensorgeberechtigten Beiträge zu den Betriebskosten der Einrichtungen (Elternbeiträge) sowie einen Zuschuss zur Versorgung des Kindes mit Mittagessen in Höhe der durchschnittlich ersparten Eigenaufwendungen zu entrichten (Essengeld).

    Die an der Stadtschule Altlandsberg im Schuljahr 2016/2017 durchgeführten Projekte der “Initiative Sekundarstufe I“ (INISEK I) sind erfolgreich abgeschlossen worden.

     

     

    «   Seite 2 von 3   »

     
     
     
     
     
     
     
     

    Diese Seite drucken