Informationen
Stadtverwaltung Altlandsberg
Büro des Bürgermeisters
Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaftsförderung

Berliner Allee 6, Zimmer 13
15345 Altlandsberg, OT Altlandsberg
Ansprechpartner/Kontakt:
Frau Johannsen
Telefon +49 (33438) 156-85
Telefax +49 (33438) 156-88
Links zu ansässigen Firmen
Gewerbegebiet An der Mühle
Übersicht Metallbau Franz UBF Mörsel EUROTEAM
Links zu ansässigen Firmen
Gewerbegebiet Radebrück
Tinglev GMS Theinert bdb Kania Gronwald ABG
Links zu ansässigen Firmen
Gewerbeansiedlungen
Habicht-Areta-ESW Gewerbehof An der Gärtnerei Metro Group Logistics
Links zu externen Webseiten
Weitere Kontaktadressen
Wirtschaftsstandort MOL STIC IHK Ostbrandenburg Handwerkskammer LEADER Region Landesregierung

Gewerbestandorte

Der Gewerbestandort Altlandsberg ist logistisch komfortabel über die Bundesautobahn A 10 Berliner Ring zu erreichen. Nur 2 km von der Anschlussstelle Berlin Marzahn entfernt befindet sich das Gewerbegebiet An der Mühle.

Gewerbegebiet An der Mühle

Entstanden ist dieses Gewerbegebiet aus einem ehemaligen Rationalisierungsmittelbetrieb der DDR.

 

Aus dem sich in der zweiten Hälfte der 80er Jahre das Zentrum zur Anwendung der Mikroelektronik (ZAME) als Entwicklungs- und Herstellungsbetrieb von Automaten, Leiterplatten, Messmitteln und Maschinen für die Land-, Forst- und Nahrungs-güterwirtschaft der DDR entwickelte.

 

Mit der Wende brach der Bedarf schlagartig ab. Daraufhin wurde das gesamte Gelände in verschiedene Teilbereiche zergliedert und privatisiert.

 

So werden bis heute alle Gebäude weiter genutzt. Eine große Anzahl der ehemaligen Mitarbeiter sind hier weiterhin in den verschiedenen Firmen tätig.

 

Heute sind mehrere kleine und mittlere Unternehmen der Branchen Metallbau, Bauchemie, Sanitärgroßhandel, Lasertechnik, Pulverbeschichtung, Baunebengewerbe, Fahrzeug- und Designlackierungen hier angesiedelt.

 

Die Stadt Altlandsberg plant die Erweiterung des Gewerbegebietes An der Mühle um eine zusätzliche Netto-Fläche von 4,1 Hektar. Planungssicherheit ist durch einen Bebauungsplan bereits gegeben, Bauanträge können gestellt werden.

Metro Group Logistics

Durch den geplanten 4-spurigen Ausbau der L 33 zwischen Marzahn-Hellersdorf und der Autobahnauffahrt werden sich die Standort-bedingungen weiter verbessern.

 

Unmittelbar an der Anschlussstelle Berlin-Marzahn befindet sich ein regionales Lebensmittellager der MGL METRO GROUP Logstics. Büroflächen zur Vermietung sind vorhanden.


 

Das Gewerbegebiet Bruchmühle befindet sich direkt an der L 33, nur 6km von der Autobahnauffahrt Berlin-Marzahn entfernt.

Gewerbegebiet Radebrück

 

Ansässig sind mehrere Unternehmen aus dem Bau- und Baunebengewerbe. Dazu gehören unter anderem die Tinglev-Elementefabrik, ein Produzent von Fertigwänden aus Blähton, Installations-betriebe für Heizung, Sanitär, Wasserpumpen, Landschafts- und Baumpflegeunternehmen.

 

Gewerbeansiedlungen mit Angeboten für Hallen, Außenflächen und Gewerberäumen befinden sich am Gärtnerweg und an der Alten Schulstraße im Ortsteil Wegendorf.

 


Diese Seite drucken