Informationen
Stadtverwaltung Altlandsberg
Büro des Bürgermeisters
Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaftsförderung

Berliner Allee 6, Zimmer 13
15345 Altlandsberg, OT Altlandsberg
Ansprechpartner/Kontakt:
Frau Johannsen
Telefon +49 (33438) 156-85
Telefax +49 (33438) 156-88

Sehr geehrte Bürger und Bürgerinnen,

zurzeit wird die Internetdarstellung der Satzungen der Stadt Altlandsberg überarbeitet. Sie können daher die Satzungen, Geschäftsordnungen und Richtlinien der Stadt Altlandsberg nur eingeschränkt

im Internet einsehen. 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

im Rathaus und Online finden Sie folgende Dokumente zur Auslage:

Die Wallgrabenanlagen bleiben weiterhin für den Fußgängerverkehr voll gesperrt. Es besteht Lebensgefahr durch nicht gesicherte Bäume, Starkäste und abgebrochene Baumkronen. Bitte informieren Sie auch Ihre kinder über die bestehende Gefahr für Leib- und Leben. Am Montag den 16.10.2017 werden mit den Aufräumarbeiten begonnen. Es folgt eine weitere Information wann die Gefahren beseitigt worden sind.

Sehr geehrte Eltern,

entsprechend § 17 Abs. 1 des Zweites Gesetzes zur Ausführung des Achten Buches des Sozialgesetzbuches - Kinder- und Jugendhilfe - (Kindertagesstättengesetz – KitaG) haben die Personensorgeberechtigten Beiträge zu den Betriebskosten der Einrichtungen (Elternbeiträge) sowie einen Zuschuss zur Versorgung des Kindes mit Mittagessen in Höhe der durchschnittlich ersparten Eigenaufwendungen zu entrichten (Essengeld). Die Elternbeiträge beziehen sich auf alle mit der Erziehung, Bildung, Betreuung und Versorgung des Kindes verbundenen Leistungen.

Dementsprechend müssen die Kosten für Frühstück und Vesper als Betriebskosten in den kalkulierten Elternbeiträgen enthalten sein.

Soweit Sie daher für Ihre Kinder im Zeitraum vom 01.01.2014 bis zum 31.12.2016 für Frühstück und Vesper an die von uns beauftragte Firma Sunshine Catering GmbH zusätzlich zu Ihrem Elternbeitrag Beträge gezahlt haben, steht Ihnen ein Erstattungsanspruch zu.

Zur Geltendmachung Ihres Anspruches senden Sie bitte einen formlosen Antrag mit den entsprechenden Nachweisen über die Zahlung der Beträge (bspw. Abbuchungsbestätigungen der Firma Sunshine Catering GmbH) und Angabe Ihrer Kontoverbindung an die Stadtverwaltung Altlandsberg, Berliner Alle 6 in 15345 Altlandsberg.
Die Firma Sunshine Catering GmbH stellt Ihnen die benötigten Unterlagen ggf. zur Verfügung.

An den Stadtbrandmeister
Christian Markhoff

 

Sehr geehrter Herr Markhoff,
im Namen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Altlandsberg ist es mir ein großes Bedürfnis, den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr für ihren schnellen und unermüdlichen Einsatz bei der Beseitigung der Sturmschäden ab dem 5. 10. 2017 herzlich zu danken.
Dieser Einsatz bei so schwierigen Witterungsverhältnissen verdient unseren Respekt und unsere Anerkennung.
Einmal mehr hat sich gezeigt, mit welcher Disziplin und Verantwortung die Kameraden, unabhängig von Tages- und Freizeit, ihre ehrenamtliche Tätigkeit ausüben.

Der rege Neubau in unserer Stadt bringt für uns erfreulich auch immer mehr Familien mit kleinen Kindern in unsere Stadt. Folgerichtig beschloss die Stadtverordnetenversammlung  Altlandsberg dass auf dem Gelände der Kita „Storchennest“ ein Erweiterungsbau errichtet wird. Dies wurde im Interesse der Gewährleistung der Versorgung  mit  Kinderbetreuungsplätzen für unsere Altlandsberger  Bürger erforderlich. Es entstehen fünf Gruppenräume mit insgesamt   40 neuen Plätzen im U3- Bereich und 15 neuen Plätzen im Ü3-Bereich einschließlich der erforderlichen Sanitäranlagen und Nebenräumen. Die anstehenden Bauarbeiten werden planmäßig ab 21.08.2017 bis voraussichtlich 01.11.2017 ausgeführt. Im Zuge der Erweiterung der Kindertagesstätte  entsteht auch ein neuer Parkplatz für Eltern und Erzieher auf dem Gelände der KITA  im Bereich des Kreisverkehrs.

Der Vorstand der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Märkische Seen e.V. hat am 18. Juli das inzwischen7. Projektauswahlverfahren der aktuellen Förderperiode 2014 – 2020 durchgeführt und ermöglicht 5 weiteren Vorhaben eine Antragstellung aus dem EU-Förderprogramm LEADER.

Der LAG Märkische Seen stehen in dieser Förderperiode insgesamt 18 Mio. € ELER Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Verfügung, die teilweise mit Mittel des Landes Brandenburg kofinanziert werden.
Diese Summe soll bis 2020 über mindestens 2 jährliche Ordnungstermine mit eigenen Budgets zur Förderung geeigneter Vorhaben genutzt werden.

Seite 1 von 3   »


Diese Seite drucken