Wahlen

Information des Wahlleiters

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

nach einem umfangreichen Wahljahr 2014, mit Europa-, Landtags- und Kommunalwahlen, steht auch im Jahr 2015 wieder eine wichtige Wahl für die Stadt Altlandsberg an.

2015 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Altlandsberg den hauptamtlichen Bürgermeister. Die Wahl findet am 31. Mai (Hauptwahl) und wenn notwendig am 14. Juni (Stichwahl) statt.

 

Bei der Wahl des hauptamtlichen Bürgermeisters liegt die gesamte Organisation in den Händen der Stadt. Hierfür verantwortlich bin ich als Wahlleiter, meine Stellvertreterin und die Wahlbehörde, also die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, jeder in dem ihm zugeteilten Aufgabenbereich.

 

Eine dieser Aufgaben ist es, die Öffentlichkeit hinreichend über das Wahlverfahren zu informieren. Aus diesem Grund haben wir auch in diesem Jahr auf der Internetseite der Stadt Altlandsberg (www.altlandsberg.de) ein Portal eingerichtet, in dem wir für Sie alle Informationen zu den Wahlen bereitstellen. In diesem Portal finden Sie alle Bekanntmachungen des Wahlleiters und der Wahlbehörde zu den städtischen Kommunalwahlen.

 

Für die Einreichung von Wahlvorschlägen stehen den Parteien, politischen Vereinigungen und Wählergruppen sowie den Einzelbewerberinnen und -bewerbern die notwenigen Mustervordrucke (Anlagen gemäß Kommunalwahlordnung) zum Download bereit.

 

Ebenfalls können dann wieder die Briewahlunterlagen über das Portal beantragen werden.

Der hierfür erforderliche Link wird spätestens ab dem 7. Mai zur Verfügung stehen. Lesen Sie hierzu auch die Hinweise in den Bekanntmachungen der Wahlbehörde.

 

Ich und meine Stellvertreterin sowie die Wahlbehörde stehen Ihnen selbstverständlich für weitere Fragen gern zur Verfügung. Hierzu haben wir zwei zentrale E-Mailadressen eingerichtet.

Sollten Sie Fragen zur Bewerbung als Kandidat zur Bürgermeisterwahl habe, können Sie mich und meine Stellvertreterin unter der E-Mailadresse wahlleiter@stadt-altlandsberg.de erreichen. Ebenfalls können Sie mich telefonisch unter der Tel.-Nr.: 0174/1799706 erreichen.

 

Haben Sie Fragen zur Briefwahl, zum Wahlablauf und zu sonstigen allgemeinen Dingen im Zuge der Wahl, können Sie unter der E-Mailadresse wahlbehoerde@stadt-altlandsberg.de mich, meine Stellvertreterin und die Mitarbeiter der Wahlbehörde erreichen. Sie könne die Wahlbehörde aber auch telefonisch unter der Tel.-Nr.: 033438/156-23 (Frau Ivert) erreichen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

C. Grünheid

Wahlleiter


 

Aufruf des Wahlleiters

Wahlhelfer gesucht

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Altlandsberg,

 

die Wahl des/der hauptamtlichen Bürgermeisters/in der Stadt Altlandsberg findet am Sonntag, d. 31. Mai 2015, sowie im Falle einer notwendigen Stichwahl am Sonntag, d. 14.06.2015, jeweils in der Zeit von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt.

 

Die Stadt Altlandsberg ist in insgesamt 10 Wahlbezirke und 1 Briefwahlbezirk eingeteilt. Für jeden dieser Wahl­be­zir­ke sind  Wahl­vor­stän­de zu bil­den, die sich jeweils aus dem Wahl­vor­ste­her, sei­nem Stell­ver­tre­ter und min­des­tens 3 bis 7 Bei­sit­zern zu­sam­mensetzen.

Alle Wahllokale sollen mit mindestens 6 Mitgliedern im Wahlvorstand besetzt werden, so dass etwa 90 Per­so­nen be­nö­tigt.

 

Mitglied im Wahlvorstand kann jede/r Wahlberechtigte der Stadt Altlandsberg werden, d.h. Deutsche/r im Sinne von Artikel 116 Absatz 1 des Grundgesetzes oder Staatsangehöriger eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union ist, am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet und seinen ständigen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Stadt Altlandsberg hat.

Zu den Aufgaben eines Mitgliedes im Wahlvorstand gehören u.a. die Prüfung der Wahlberechtigung der Wähler, die Verteilung von Stimmzetteln sowie die Auszählung der abgegebenen Stimmen nach Ende der Stimmabgabe.

 

Die Wahlhelfer werden vorzugsweise und entsprechend der vorhandenen Möglichkeiten in einem Wahllokal ihrer Wahl beziehungsweise in Wohnortnähe eingesetzt.

Gemäß § 18 des Brandenburgischen Kommunalwahlgesetzes können bei der Besetzung der Wahlvorstände die Vorschläge der Parteien, politischen Vereinigungen, Wählergruppen, Vereine und gemeinnützigen Verbände sowie von Bürgerinnen und Bürgern berücksichtigt werden.

 

Sollten Sie oder Mitglieder Ihrer Parteien, Vereine oder sonstigen Einrichtungen Interesse an der Mitarbeit in den Wahlvorständen haben, teilen Sie uns dies bitte bis spätestens zum 20.03.2015unter Angabe des Namens und der Adresse (möglichst auch mit Telefonnummer, ggf. Email-Adresse)

 

      • schriftlich an die Stadt Altlandsberg –Wahlbehörde-, Berliner Allee 6, 15345 Altlandsberg,

      • telefonisch unter den Rufnummern: (033438) 156-20, 156-46, 156-23 und 156-44 oder

      • per Email unter wahlleiter@stadt-altlandsberg.de

 

mit.

 

Die Berufung der Personen erfolgt schriftlich (Berufung); sie werden durch den Wahlleiter und die Wahlbehörde rechtzeitig mit den Aufgaben vertraut gemacht.

 

Vorsorglich weise ich darauf hin, dass die Mitglieder der Wahlvorstände möglichst an beiden Wahltagen (Haupt- und Stichwahl) zur Verfügung stehen sollten. Das verringert den administrativen Aufwand zur Besetzung der Wahlvorstände enorm.

 

Für Ihre Bereitschaft danke ich im Voraus.

 

 

Carl Grünheid

Wahlleiter

 

 

 

 


Diese Seite drucken