Informationen
Stadtverwaltung Altlandsberg
Büro des Bürgermeisters
Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaftsförderung

Berliner Allee 6, Zimmer 13
15345 Altlandsberg, OT Altlandsberg
Ansprechpartner/Kontakt:
Frau Knerr
Telefon +49 (33438) 156-12
Telefax +49 (33438) 156-88

Wahlhelfer gesucht für die Bundestagswahl 2021


Kategorie: Stadtverwaltung

Wahlhelfer gesucht für die Bundestagswahl am 26. September 2021 –

ggfs. verbunden mit der Wahl des Landrates des Landkreises Märkisch-Oderland und einer evtl. Stichwahl für die Landratswahl im Oktober 2021

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Altlandsberg,


mit Anordnung vom 08.12.2020 hat der Bundespräsident Sonntag, den 26. September 2021, als Wahltag für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag bestimmt.


Im Herbst 2021 steht außerdem die Wahl des Landrates des Landkreises Märkisch-Oderland an. Es ist davon auszugehen, dass auch hierfür der 26. September 2021 als Wahltag bestimmt wird. Sofern eine Stichwahl notwendig wird, ist mit dem 2. oder 3. Sonntag nach der Hauptwahl - also entweder am 10. oder am 17. Oktober 2021 zu rechnen.


Mit diesen Daten gehen wir nun gezielt auf Wahlhelfersuche.


Zwei neue Herausforderungen führen auch in Altlandsberg dazu, dass wir zu den vorstehend genannten Wahlterminen eine erhebliche Anzahl mehr an Wahlhelfern für die Bewerkstelligung der Aufgaben und Sicherstellung der Abläufe brauchen werden. Das ist zum einen dadurch bedingt, dass der Kreiswahlleiter den Gemeinden die Auszählung der Briefwahlstimmen für die bundeseinheitliche Wahl (Bundestagswahl) überträgt. Zum anderen müssen wir bei der Auswahl der Wahlräume aber auch bei der zahlenmäßigen Besetzung der Wahlvorstände pandemiebezogene Besonderheiten in Betracht ziehen. Wir hoffen zwar alle, dass die Corona-Pandemie bis zum Herbst 2021 im Wesentlichen hinter uns liegt, dennoch müssen wir für alle Fälle vorsorgen.


In Summe heißt es:
Es werden viele fleißige ehrenamtliche Hände benötigt. Deshalb möchten wir alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Altlandsberg darum bitten, sich als Wahlhelfer zur Verfügung zu stellen, um in den Urnenwahllokalen, aber auch in mehr als einem Briefwahllokal mitzuarbeiten. Es ist ggfs. mit der Aufstellung von bis zu 3 Briefwahllokalen zu rechnen.


Wir freuen uns, wenn sich viele wahlberechtigte Bürger*innen unserer Stadt für die Mitwirkung in den Wahlvorständen zur Verfügung halten und dies bei ihrer Freizeitplanung für das Jahr 2021 berücksichtigen können.


Bereitschaftserklärungen unter Angabe des Namens und der Adresse (möglichst auch mit Telefonnummer) können jederzeit gesandt werden an: wahlbehoerde[at]stadt-altlandsberg.de

Bitte angeben für welchen Wahltag oder für beide.


Konkrete Wünsche - wie der Einsatz in einem bestimmten Ortsteil oder die Ausübung einer bestimmten Funktion (Wahlvorsteher, stellv. Wahlvorsteher, Schriftführer, stellv. Schriftführer) – können angegeben werden. Die Zahl und die Orte der Wahllokale stehen jedoch noch nicht fest. Hierzu wird es nähere Informationen geben, sobald wir konkrete Aussagen dazu treffen können.


Die Berufung der Personen erfolgt schriftlich; sie werden durch die Wahlbehörde und den Wahlleiter rechtzeitig mit den Aufgaben vertraut gemacht.


Alle Wahlvorstandsmitglieder erhalten ein Erfrischungsgeld mindestens in gesetzlich verankerter Höhe. Dies sind zur Zeit 35,00 € für Wahlvorsteher und 25,00 € für alle anderen Mitglieder.


Für Rückfragen steht Ihnen die Wahlbehörde Altlandsberg gern zur Verfügung. Wenden Sie sich hierzu bitte an Herrn Grünheid (Tel. 0174/ 1799706) und Frau Ivert (Tel. 033438/ 15656).

 

 

 

Altlandsberg, 04.01.2021

Arno Jaeschke 

-Bürgermeister-

Wahlbehörde

Stadt Altlandsberg


Diese Seite drucken