Informationen
Stadtverwaltung Altlandsberg
Büro des Bürgermeisters
Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaftsförderung

Berliner Allee 6, Zimmer 13
15345 Altlandsberg, OT Altlandsberg
Ansprechpartner/Kontakt:
Frau Knerr
Telefon +49 (33438) 156-12
Telefax +49 (33438) 156-88

Information zum Regelbetrieb in der Kindertagesbetreuung


Kategorie: Stadtverwaltung

Liebe Eltern, 

 

mit diesem Schreiben möchte ich Sie für den Bereich der Kindertagesbetreuung über die am 25. Mai 2021 von der Landesregierung beschlossene Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung informieren. 

 

Rückkehr zum Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen im Hort

In §17 EindV wurde ein neuer Absatz 4a eingefügt, der den Wiedereinstieg in den vollständigen Präsenzunterricht in den Schulen der Primarstufe ab dem 31. Mai 2021 (ab dem 7. Juni 2021 weiterführende Schulen) zulässt, wenn laut Veröffentlichung des Robert-Koch-Institus (www.rki.de) in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die 7 Tage-Inzidenz für drei Tage ununterbrochen unter einem Schwellenwert von 50 liegt. Aufgrund der Verweisung des §18 ABs. 4 S. 1 EindV findet in diesem Fall auch der Regelbetrieb unter Pandemiebedingunen im Hort statt, ohne, dass es auf einen Anspruch auf Notbetreuung ankommt.

 

Schulferien

Für den Zeitraum der Schulferien sind Sonderregelungen in die Eindämmungsverordnung aufgenommen worden. In den Ferien findet der Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen im Hort statt. Damit können grundsätzlich auch die Kinder eine Ferienbeteuung erhalten, die keinen Anspruch auf Notbetreuung haben. 

 

Rücknahme des Appells vom 13. Dezember 2020

Ab dem 1. Juni 2021 ist eine Erstattung von Elternbeiträgen nach der zweiten Richtlinie Elternbeitrag Corona, in Fällen, in denen die Eltern auf die Inanspruchnahme der Betreuung freiwillig verzichten, nicht mehr möglich. Die bereits geschlossenen Vereinbarungen zwischen den Eltern und dem Träger der Einrichtung über die Betreuungsleistung für den Monat Juni sind somit gegenstandslos. 

 

Weitere Hinweise

Sie finden die Änderungen und die Neufassung der Eindämmungsverordnung hier sowie weitere Hinweise auf der Homepage des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport

 

 

gez. 

Arno Jaeschke

Bürgermeister


Diese Seite drucken