Hort-/ Kindertagesbetreuung in der Stadt Altlandsberg

Aktualisierung

 

 

Sehr geehrte Eltern, 

 

den Erfassungsbogen und den Hygieneplan für den eingeschränkten Regelbetrieb können Sie in den jeweiligen Betreuungseinrichtungen einsehen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

Arno Jaeschke

Bürgermeister

 

 

----------

Altlandsberg, 09.06.2020

 

 

 

-----------------------------------------------------

 

Sehr geehrte Eltern,

 

mit der Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 19. Mai 2020 wurde die Möglichkeit geschaffen, einen eingeschränkten Regelbetrieb in den Kindertageseinrichtungen anzubieten.

 

Mit Zustimmung des Landkreis Märkisch-Oderland vom 29. Mai 2020 kann die Stadt Altlandsberg den erweiterten eingeschränkten Regelbetrieb ab dem 02. Juni 2020 anbieten. Alle Kinder können somit ab kommenden Dienstag, nach Antragsstellung bei der jeweiligen Einrichtungsleitung (haben Sie schon einen Antrag gestellt, ist eine erneute Beantragung nicht notwendig), den eingeschränkten Regelbetrieb in Ihren Einrichtungen wie folgt in Anspruch nehmen.

 

Im Rahmen des eingeschränkten Regelbetriebs und aufgrund der Einhaltung der Hygienevorhaben ist es notwendig, die Öffnungszeiten in den Betreuungseinrichtungen der Stadt Altlandsberg einzugrenzen. In den Kindertageseinrichtungen kann eine tägliche Betreuungszeit von maximal acht Stunden angeboten werden. Um eine Durchmischung der Gruppen zu verhindern, werden Ihre Kinder in den Einrichtungen Storchennest, Storchenvilla und Zwergenstübchen von 7:00 bis 15:00 Uhr betreut.

 

Der Altstadthort kann sein offenes Konzept aus dem Regelbetrieb aber weiterhin nicht anbieten. Somit stehen aufgrund der Gruppenbindung und der Hygienevorschriften leider nicht alle Betreuungsplätze zur Verfügung. Demzufolge kann der eingeschränkte Regelbetrieb nur tageweise angeboten werden. Dies bedeutet, dass Ihre Kinder an Tagen mit Präsenzunterricht anschließend im Hort betreut werden können. Auch im Hort erfolgt eine Einschränkung der Öffnungszeiten. Diese sind von 10:00 bis 16:00 Uhr.

 

Ich möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich für die konstruktive und schnelle Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und dem Jugendamt des Landkreises Märkisch-Oderland bedanken.

Mir ist bewusst, dass die Eingrenzung der Öffnungszeiten nicht für alle Eltern zufriedenstellend ist. Doch unter Beachtung der Vorgaben der Eindämmungsverordnung und zum Schutze der Kinder und Erzieher der Kindertageseinrichtungen der Stadt Altlandsberg habe ich derzeit keine andere Möglichkeit.

 

Vorab-Information:

Aufgrund des Hygieneplanes für die Einrichtungen der Stadt Altlandsberg müssen Eltern beim Bringen und Holen der Kinder eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Desweiteren ist schriftlich die ergänzende Erklärung zum Hygieneplan „Covid 19“ abzuzeichnen. Diese beinhaltet, dass täglich ein Informationsbogen über die Bestätigung der Symptomfreiheit der Kinder zu führen ist.

Den vorbenannten Erfassungsbogen und Hygieneplan erhalten Sie nach erfolgter Genehmigung durch das Gesundheitsamt auf der Internetseite der Stadt Altlandsberg.

 

Wird eine Betreuung ab dem 02. Juni 2020 in Anspruch genommen bzw. beantragt, wird der monatliche Elternbeitrag zuzüglich der Essengeldpauschale in Höhe des letzten Bescheides fällig.

 

 

Für Ihr Verständnis bedanke ich mich.

 

 

gez.

Arno Jaeschke

Bürgermeister

 

 

 

 

----------

Altlandsberg, 29.05.2020

 


Diese Seite drucken