Kommunaler Klimaschutz

Klimaschutz geht alle an

 

 

Warum gibt es diesen Internetauftritt?

Die Stadt Altlandsberg beabsichtigt, ein integriertes kommunales Klimaschutzkonzept (KSK) erstellen zu lassen.

Dieser Webauftritt wird die Erarbeitung des KSK begleiten und unterstützen sowie Ergebnisse darstellen. Die weiteren Inhalte werden nach Beginn der Arbeiten am KSK, der im Laufe des Januars 2016 geplant ist, eingefügt.

 

Was ist das Ziel?

Das integrierte Klimaschutzkonzept soll die lokalen Potenziale zur Senkung der Emissionen innerhalb der eigenen kommunalen Liegenschaften sowie im privaten und gewerblichen Bereich in der Stadt ermitteln und durch geeignete Maßnahmen ausschöpfen.

Neben dieser klimapolitischen Zielsetzung sollen gleichzeitig auch die finanziellen Einsparmöglichkeiten, die sich durch mehr Energieeffizienz im Bereich der Wärmeproduktion und Wärmenutzung, im Elektrizitätsbereich sowie im Mobilitätsbereich erzielen lassen, ermittelt werden.

Das Vorhaben der Stadt Altlandsberg dient langfristig dem Ziel der Bundesregierung, die Treibhausgasemissionen bis 2020 um 40 % unter das Niveau von 1990 zu senken sowie den Zielen der Energiestrategie des Landes Brandenburg.

 

Mit der Erschließung der Potenziale in der Stadt, sollen für alle Beteiligten Anreize zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Nutzung regenerativer Energien und zur Emissionsminderung geschaffen werden. Die Stadt sieht dazu eine breite Palette an Handlungsmöglichkeiten innerhalb ihrer Kompetenzen und möchte eine Multiplikatorstellung einnehmen.

 

Das Klimaschutzkonzept der Stadt Altlandsberg wird die Grundlage der Umsetzung von Klimaschutzaktivitäten der Stadt bilden. Mit der Umsetzung der Maßnahmen soll der kommunale Haushalt langfristig gesehen v. a. im Bereich der laufenden Kosten entlastet werden.

 

Was ist bisher geschehen?

Seit 2012 arbeitet die „Zeitweilige Arbeitsgruppe Alternative Energien/ Klimaschutz“ (ZAG AE/K) zur Beratung der SVV und der Verwaltung. Sie hat dazu in regelmäßigen Sitzungen diverse Themen behandelt.

 

2013 wurde durch diese Arbeitsgruppe ein Rahmenplan für ein Klimaschutzkonzept erarbeitet. Bereits zu diesem Zeitpunkt war die Erarbeitung eines Klimaschutzkonzeptes mit anschließender Einstellung eines Klimaschutzmanagers angedacht.

 

2014 wurde durch die Stadt zunächst eine Initialberatung Klimaschutz beauftragt und durchgeführt. Ergebnisse waren:

 

 

 

Seit 2016 wird ein Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Altlandsberg unter Federführung von externen Spezialisten erarbeitet. Bisher fanden am 18.07.2016 die öffentliche 1. Klimaschutzkonferenz im Schlossgut und zwei Steuerungsrunden statt.

 

Am 27.09.2016 findet die 2.Klimaschutzkonferenz im Schlossgut statt, auf der in themenbezogenen Workshops in den vorher festgelegten Handlungsfeldern (Wirtschaft, Verkehr, Haushalte, Kommune) Maßnahmen und konkrete Projekte identifiziert werden sollen. Alle Bürger sind wieder herzlich zur Mitarbeit eingeladen. Wir werden hier über die Ergebnisse informieren.

 

 

 


Diese Seite drucken