Stellenausschreibungen

Hier finden Sie die aktuellen Stellenausschreibungen der Stadtverwaltung Altlandsberg.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Aktuelle Stellenangebote

Die Stadt Altlandsberg mit Sitz in 15345 Altlandsberg, Berliner Allee 6, schreibt zur schnellstmöglichen Besetzung die Stelle "Abteilungsleiter*in Bürgerdienste (m/w/d)" aus. 

Abteilungsleiter*in Bürgerdienste (m/w/d)

Die Vollzeitstelle (derzeit 39 Stunden/Woche) ist befristet für zwei Jahre zur Führung auf Probe (§ 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz).

Die Eingruppierung erfolgt nach TVöD-VKA mit der Entgeltgruppe E 11.

Arbeitsgebiet:
Zu den Arbeitsaufgaben gehören unter anderem:

  • Führung der Abteilung Bürgerdienste in fachlicher und personeller Hinsicht
  • Vorbereitung der Sitzungsunterlagen und Teilnahme an den Sitzungen der Gremien
  • Kontrolle und Überwachung externer und interner Vorschriften wie. z.B. Erarbeitung und Überwachung von Satzungen und Verordnungen u.ä.
  • Durchführungskontrolle bei Ausschreibungen
  • Zentrale Aufgaben im Bereich Ordnungsangelegenheiten und Zusammenarbeit mit anderen Behörden (z.B. Polizei, Staatsanwaltschaft) sowie im Bereich der Feuerwehr / Brandschutz
  • Verwaltung und Bewirtschaftung des kommunalen Vermögens

Formale Anforderungen:

  • Dipl. Verwaltungswirt/-in oder vergleichbarer Abschluss (A-II-Anpassungslehrgang) 

Fachliche Anforderungen:

  • Voraussetzung ist eine Berufserfahrung im öffentlichen Bereich, insbesondere in einer Kommunalverwaltung
  • vorausgesetzt werden Führungserfahrungen in gehobener Position
  • rechtssichere Anwendung des Kommunalrechts, allgemeinen Verwaltungsrechts, BGB
  • umfassende theoretische und praktische Erfahrungen und Kenntnisse im Vergaberecht, Polizei- und Ordnungsrecht, Baurecht, kommunalen Haushalts- und Abgabenrecht, Melderecht, Gewerberecht u.a.

Außerfachliche Anforderungen:

  • wirtschaftliches Denken und Handeln
  • Organisations- und Problemlösungsfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zur Motivation und Mitarbeiterförderung sowie Anleitung und Information
  • gute Ausdrucksweise und Argumentationsgeschick
  • verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen sind Voraussetzung

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 21.07.2024 an die

Stadt Altlandsberg
Abteilung Büro des Bürgermeisters – SG Personal - 
Berliner Allee 6
15345 Altlandsberg


(ausschließlich als PDF per E-Mail an: bewerbung(at)stadt-altlandsberg.de)


Mit der Zusendung der Bewerbungsunterlagen stimmt der/die Bewerber/in der Speicherung seiner/ihrer persönlichen Daten zum Zwecke der Durchführung des Auswahlverfahrens zu o.g. Stelle zu. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen unter Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet/gelöscht.
Schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung und Befähigung im Rahmen gesetzlicher Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 23.07.2024 durchgeführt. Geeignete Bewerber/innen werden gesondert zum Termin eingeladen.

Altlandsberg, den 02.07.2024


gez. Michael Töpfer
Bürgermeister
 

In der Stadtverwaltung der Stadt Altlandsberg mit Sitz in 15345 Altlandsberg, Berliner Allee 6, ist folgende Vollzeitstelle zur schnellstmöglichen Besetzung ausgeschrieben:

Sachbearbeiter*in Tief- und Straßenbau (m/w/d)

Die Stelle ist unbefristet.

Die Vergütung erfolgt nach Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA). Je nach persönlicher Voraussetzung (Qualifikation und Berufserfahrung) ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 9b möglich. 

Gesucht wird nach einer Persönlichkeit, die sich mit den anfallenden Aufgaben identifiziert und gern eigenverantwortlich arbeitet. Eine strukturierte Arbeitsweise ist genauso wichtig wie der kompetente und freundliche Umgang. Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Innen- und Außendienst in einem fachgebietsübergreifenden Team in der Bauverwaltung.

Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören u. a.:

Die Stadt Altlandsberg mit ihren unterschiedlichen Ortsteilen verfügt über eine weitläufige und vielfältige Verkehrsinfrastruktur sowie eine historische Altstadt. 

Sie organisieren und betreuen als technisch versierter Vertreter des Bauherrn alle Bauvorhaben im Tief- und Straßenbau der Stadt Altlandsberg (insbesondere Straßen, Wege, Regenwasseranlagen, Wasserbau sowie Ingenieurbauwerke). Dazu gehören Neubau, Umbau und Erweiterungen sowie die bauliche Unterhaltung in den Leistungsphasen nach HOAI. 

Dabei haben Sie stets die Kosten und Termine im Blick, stimmen sich selbstständig mit Behörden zu Genehmigungsverfahren ab, informieren umfassend die Anlieger und Öffentlichkeit über anstehende Baumaßnahmen und nehmen die Leistungen nach Fertigstellung ab. Als Projektverantwortliche/-r in der Stadtverwaltung führen Sie sorgfältig die Projektakten und rechnen alle Verträge ab. Wichtige Bestandsdaten sollen zukünftig in einem GIS-System erfasst werden. Die Finanzen werden softwaregestützt von Ihnen geplant, bewirtschaftet und vor der Zahlung geprüft.  

Mit den zu beauftragenden Ingenieurbüros und Bauunternehmen arbeiten Sie von der Vorbereitung, über die Durchführung bis zur Abrechnung der Baumaßnahmen eng zusammen. Sie erarbeiten Aufgabenstellungen und wirken bei den Vergabeverfahren mit. Für kleinere Unterhaltungsarbeiten holen Sie Angebote ein und beauftragen Sie selbst. 

Bei fachübergreifenden Aufgaben und Projekten unterstützen Sie zu den Fachfragen des Tief- und Straßenbaus und erarbeiten entsprechende Stellungnahmen. Mit der Sachgebiets- und Abteilungsleitung stimmen Sie sich zu grundsätzlichen Fragen und bei weitreichenden Problemen ab.

Formale Anforderungen:

Es ist ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) als Bauingenieur/-in, Techniker/-, Meister/-in oder geprüfte/-r Polier/-in für die Fachrichtung Tiefbau oder vergleichbar erforderlich.

Fachliche Anforderungen:

Mehrjährige Berufserfahrung im ausgeschriebenen Aufgabenbereich und/ oder in der öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil, insbesondere in der Planung und Umsetzung von Baumaßnahmen im beschriebenen Aufgabenbereich. 

Kenntnisse im Vertrags- und Vergaberecht sind wünschenswert. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft, sich in die Grundlagen des Kommunal-, Verwaltungs- und Haushaltsrechts sowie weiterer Rechtsgebiete einzuarbeiten. 

Erwartet werden gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office und die Bereitschaft, sich weitere Kenntnisse in den im Arbeitsbereich genutzten Programmen anzueignen. Kenntnisse in GIS und workflowbasierten Softwareanwendungen sind wünschenswert. 

Sonstige Anforderungen:

Ein Führerschein der Klasse B und verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen sind Voraussetzung.

 

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 14.07.2024 an die

Stadt Altlandsberg
Abteilung Büro des Bürgermeisters – SG Personal -
Berliner Allee 6
15345 Altlandsberg

ausschließlich als PDF per E-Mail an: bewerbung(at)stadt-altlandsberg.de

Mit der Zusendung der Bewerbungsunterlagen stimmt der/die Bewerber*in der Speicherung der persönlichen Daten zum Zwecke der Durchführung des Auswahlverfahrens zu o.g. Stelle zu. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen unter Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet/gelöscht.
Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung im Rahmen gesetzlicher Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.

Altlandsberg, den 21.06.2024


gez. Michael Töpfer
Bürgermeister

 

In der Stadtverwaltung der Stadt Altlandsberg mit Sitz in 15345 Altlandsberg, Berliner Allee 6, ist folgende Vollzeitstelle zur schnellstmöglichen Besetzung ausgeschrieben:

Sachgebietsleiter*in Bau und Investitionen (m/w/d)

Die Stelle ist unbefristet.

Die Vergütung erfolgt nach Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA). Je nach persönlicher Voraussetzung (Qualifikation und Berufserfahrung) ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 10 möglich. 

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die engagiert mit fachlicher Kompetenz und Kreativität ein kleines Team in der Bauverwaltung in der Stadtverwaltung aufbauen möchte. Mit eigenem Gestaltungswillen sind die vielseitigen Aufgaben insgesamt zu strukturieren.  Dass Sie sich neuen Herausforderungen stellen, ist uns genauso wichtig, wie ein stets sachlicher und freundlicher Umgang nach innen und außen.

Die Stadt Altlandsberg mit ihren unterschiedlichen Ortsteilen verfügt über eine bedeutende soziale Infrastruktur, wie zuletzt die Schulbauten in Altlandsberg und das Dorfgemeinschaftshaus Wesendahl. Eine weitläufige Verkehrsinfrastruktur sichert die Erschließung aller Ortsteile. Altlandsberg hat knapp unter 10.000 Einwohner und liegt im ländlichen Raum. Das „historische Scheunenviertel“ und der „historische Stadtkern“ liegen in förmlich festgelegten Sanierungsgebieten und sind geprägt vom Schlossgutareal als Veranstaltungsort. Die dörfliche Gemeinschaft ist intakt und prägt die Eigenständigkeit und Identität der Ortsteile. Verwaltung und Kommunalpolitiker sowie weitere Ehrenamtliche gestalten gemeinsam die Ortsentwicklung. Diesen Prozessen ist in der Verwaltungs- und Projektarbeit entsprechend Raum zu geben. 

Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören u. a.:

Das Team der Bauverwaltung setzt sich aus unterschiedlichen Fachleuten zusammen. Die Aufgaben und Persönlichkeiten in den einzelnen Bereichen sind individuell. Jeder muss in seinem Bereich eigenverantwortlich arbeiten und soll in seiner Arbeitsweise mit Blick auf die gemeinsamen Ziele geleitet und gefördert werden. Die wechselnden Anforderungen der Kommunalverwaltung sind zu berücksichtigen. 

Ihre Aufgabe als Sachgebietsleiter/in für Bau und Investitionen ist das fachübergreifende Denken der Projekte, eine kooperative Führung in Ihrem Team mit dem Ziel, die Bau- und Investitionsvorhaben für die Bürgerschaft im Allgemeinen und einzelnen Nutzergruppen der Stadt Altlandsberg zu planen sowie den Lebenszyklus der Objekte insgesamt zu betrachten.

Sie leiten ein Sachgebiet mit den Bereichen Fördermittel, Vergabe, Straßenrecht/ Beiträge sowie Tief- und Straßenbau. Dabei nehmen Sie selbst die Aufgaben für die Projektleitung Hochbau wahr.

In der Sachbearbeitung Hochbau betreuen Sie als technisch versierter Vertreter des Bauherrn alle Hochbauvorhaben (Neubau, Modernisierung, Sanierung und Umbau) in allen Leistungsphasen nach HOAI.  

Dabei haben Sie stets die Kosten und Termine im Blick, stimmen sich selbstständig mit Behörden zu Genehmigungsverfahren ab, binden Nutzer umfassend ein, informieren die Öffentlichkeit über anstehende Baumaßnahmen und nehmen die Leistungen nach Fertigstellung ab. 

Als Projektverantwortliche/-r in der Stadtverwaltung führen Sie sorgfältig die Projektakten und rechnen alle Verträge ab. Die Finanzen werden softwaregestützt von Ihnen geplant, bewirtschaftet und vor der Zahlung geprüft.  

Mit den zu beauftragenden Ingenieurbüros und Bauunternehmen arbeiten Sie von der Vorbereitung, über die Durchführung bis zur Abrechnung der Baumaßnahmen eng zusammen. Sie erarbeiten Aufgabenstellungen und wirken bei den Vergabeverfahren mit. Für Vergaben in Ihrem eigenen Entscheidungsrahmen holen Sie Angebote ein und beauftragen selbst. 

Bei fachübergreifenden Aufgaben und Projekten unterstützen Sie zu den Fachfragen des Hochbaus und erarbeiten entsprechende Stellungnahmen. Mit der Abteilungsleitung stimmen Sie sich zu grundsätzlichen Fragen und bei weitreichenden Problemen ab.

Als Sachgebietsleiter/in obliegt Ihnen die Vertretung des Sachgebietes innerhalb der Verwaltung und nach außen. Sie haben die Finanzverantwortung, Entscheidungs- und Organisationsbefugnis für Ihren Bereich innerhalb des zugewiesenen Budgets. 


Anforderungsprofil:

Erfolgreicher Abschluss eines technisch-ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs (Bachelor/ Master/ Diplom-Ingenieur) oder staatlich geprüfter Bautechniker, geprüfter Polier oder Meister im Bauhauptgewerbe (m/w/d). Es sind gewerkeübergreifendes Fachwissen und Erfahrungen in Hochbauprojekten von mindestens 3 Jahren unter Benennung von Referenzen nachzuweisen. 

Führungserfahrung oder eine Qualifizierung zur Führungskraft sind von Vorteil. Die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterentwicklung als Führungspersönlichkeit wird vorausgesetzt. 

Kenntnisse im Vertrags- und Vergaberecht sind wünschenswert. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft, sich in die Grundlagen des Kommunal-, Verwaltungs- und Haushaltsrechts sowie weiterer Rechtsgebiete einzuarbeiten. 

Erwartet werden gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office und die Bereitschaft, sich weitere Kenntnisse in den im Arbeitsbereich genutzten Programmen anzueignen. Kenntnisse in GIS und workflowbasierten Softwareanwendungen sind wünschenswert. 


Sonstige Anforderungen:

Sie sind eine Führungspersönlichkeit mit gepflegten Umgangsformen, die klare Orientierung und Sicherheit bietet, inspirierend und wertschätzend im Team arbeitet, aber auch Autorität ausstrahlt. Ein Führerschein der Klasse B und verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen sind Voraussetzung.

 

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 14.07.2024 an die

Stadt Altlandsberg
Abteilung Büro des Bürgermeisters – SG Personal -
Berliner Allee 6
15345 Altlandsberg

ausschließlich als PDF per E-Mail an: bewerbung(at)stadt-altlandsberg.de

Mit der Zusendung der Bewerbungsunterlagen stimmt der/die Bewerber*in der Speicherung der persönlichen Daten zum Zwecke der Durchführung des Auswahlverfahrens zu o.g. Stelle zu. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen unter Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet/gelöscht.
Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung im Rahmen gesetzlicher Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.

Altlandsberg, den 21.06.2024


gez. Michael Töpfer
Bürgermeister
 

In der Stadtverwaltung der Stadt Altlandsberg mit Sitz in 15345 Altlandsberg, Berliner Allee 6, ist folgende Vollzeitstelle zur schnellstmöglichen Besetzung ausgeschrieben:

Sachbearbeiter*in Gebäudemanagement (m/w/d)

Die Stelle ist unbefristet.

Die Vergütung erfolgt nach Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA). Je nach persönlicher Voraussetzung (Qualifikation und Berufserfahrung) ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 9a möglich. 

Die Stadt Altlandsberg mit ihren unterschiedlichen Ortsteilen verfügt über eine Vielzahl an öffentlichen Einrichtungen: u. a. Schulen, Kitas/ Hort, Sporthallen, Feuerwehrgerätehäuser, Dorfgemeinschaftshäuser und verschiedene historische Gebäude wie das Rathaus, den „Storchenturm“ und den „Berliner Torturm“. 

Gesucht wird nach einer Persönlichkeit, die Erfahrung in der Immobilienverwaltung mitbringt und das Gebäudemanagement der Stadtverwaltung modern ausgestalten möchte. Ziel ist es, die Sicherheit der Gebäude und die Funktionsfähigkeit der Anlagen im Interesse der verschiedenen Nutzergruppen wirtschaftlich zu gewährleisten. Die geschaffenen Werte sollen langfristig gepflegt und erhalten werden. Das Gebäudemanagement ist eine wichtige Schnittstelle zwischen den öffentlichen Einrichtungen und den anderen Fachabteilungen im Rathaus. Für den Aufbau von umfassenden Objektakten sowie den dazugehörenden Verwaltungsprozessen besteht viel Raum für kreative Köpfe. 

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Bürotätigkeit mit Außendienst in einem fachgebietsübergreifenden Team in der Bauverwaltung.

Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören u. a.:

Sie erledigen alle Aufgaben, die mit der Bewirtschaftung von bestehenden Gebäuden und technischen Anlagen verbunden sind; außer Instandsetzungs- und Baumaßnahmen. Sie führen dazu umfassende Gebäudeakten mit den wichtigsten Strukturdaten und der Dokumentation aus den Betreiberpflichten. Sie stimmen sich regelmäßig zum Unterhaltungsbedarf mit den Einrichtungsleitern/-innen und sonstigen Nutzern ab. 

Dabei gewährleisten und verbessern Sie die Funktionsfähigkeit der technischen Infrastruktur des Gebäudes. Sie stellen sicher, dass die Räumlichkeiten gereinigt, beleuchtet, beheizt werden und verkehrssicher sind. Insbesondere organisieren Sie auch die wiederkehrenden Prüfungen sicherheitstechnischer Gebäudeausrüstungen in baulichen Anlagen sowie die Umsetzung der Auflagen aus den Begehungen mit den übergeordneten Behörden oder Prüfstellen (z. B. Brandschutz, Gesundheitsamt). Sie arbeiten die notwendigen Maßnahmen aus den laufenden Prüfprotokollen ab. 

Für die Leistungen holen Sie selbstständig Angebote ein, bereiten Verträge vor (Reinigung, Sicherheit oder Reparaturarbeiten), überwachen die Vertragsumsetzung und nehmen die Leistungen ab. Die finanziellen Mittel werden softwaregestützt von Ihnen geplant, bewirtschaftet und Rechnungen vor der Zahlung geprüft.  

Ihnen obliegt auch die Erarbeitung und Umsetzung der Nutzungsverträge von kommunalen Einrichtungen. Weiterhin überwachen Sie die Spielplatzkontrollen in den kommunalen Einrichtungen durch die Hausmeister, Stadtarbeiter oder externen Dienstleister.

Bei fachübergreifenden Aufgaben und Projekten unterstützen Sie zu den Belangen des Gebäudemanagements und erarbeiten entsprechende Stellungnahmen. Mit der Sachgebiets- und Abteilungsleitung stimmen Sie sich zu grundsätzlichen Fragen und bei Problemlagen ab.

Formale Anforderungen:

Sie haben idealerweise eine dreijährige Ausbildung zum/zur Immobilienkaufmann/-frau oder eine Ausbildung in verwandten Berufen mit gleichwertigen Kenntnissen und Fähigkeiten absolviert oder eine berufliche Weiterbildung zum/zur Fachmann/-frau für Gebäudebewirtschaftung oder Objektmanager.

Fachliche Anforderungen:

Mehrjährige Berufserfahrung im ausgeschriebenen Aufgabenbereich und/ oder in der öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil. Kenntnisse im Vertrags- und Vergaberecht sind wünschenswert. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft, sich in die Grundlagen des Kommunal-, Verwaltungs- und Haushaltsrechts sowie weiterer Rechtsgebiete einzuarbeiten. 
 
Erwartet werden gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office und die Bereitschaft, sich weitere Kenntnisse für die im Sachgebiet genutzten Programmen anzueignen. Kenntnisse in GIS und workflowbasierten Softwareanwendungen sind wünschenswert. 

Sonstige Anforderungen:

Wichtig sind eine strukturierte und beständige Arbeitsweise sowie der kompetente und freundliche Umgang mit den Nutzergruppen und Dienstleistern. 

Ein Führerschein der Klasse B und verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen sind Voraussetzung.


Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 14.07.2024 an die

Stadt Altlandsberg
Abteilung Büro des Bürgermeisters – SG Personal -
Berliner Allee 6
15345 Altlandsberg

ausschließlich als PDF per E-Mail an: bewerbung(at)stadt-altlandsberg.de

Mit der Zusendung der Bewerbungsunterlagen stimmt der/die Bewerber*in der Speicherung der persönlichen Daten zum Zwecke der Durchführung des Auswahlverfahrens zu o.g. Stelle zu. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen unter Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet/gelöscht.
Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung im Rahmen gesetzlicher Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.

Altlandsberg, den 21.06.2024


gez. Michael Töpfer
Bürgermeister

In der Stadtverwaltung der Stadt Altlandsberg mit Sitz in 15345 Altlandsberg, Berliner Allee 6, sind folgende Vollzeitstellen zur schnellstmöglichen Besetzung ausgeschrieben:

Stadtarbeiter*in (m/w/d) und Vorarbeiter*in Stadtarbeiter (m/w/d)

Die Stadt Altlandsberg mit ihren unterschiedlichen Ortsteilen verfügt über eine weitläufige und vielfältige Infrastruktur. Altlandsberg hat knapp unter 10.000 Einwohner und liegt im ländlichen Raum. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stadtarbeiter/innen und bieten Ihnen einen vielseitigen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz im Außendienst. 

Die zu besetzenden Stellen sind organisatorisch der Bauverwaltung im Bereich Betrieb und Unterhaltung zugeordnet. Zu diesem Sachgebiet gehören die Sachgebietsleitung, das Gebäudemanagement und das Team Gebäude, bestehend aus sieben Hausmeistern und einem Hallenwart sowie die Straßenunterhaltung und das Team Flächen mit fünf Stadtarbeitern und zwei Friedhofsmitarbeitern. Kern der Aufgaben ist es, die kommunalen Einrichtungen und das öffentliche Straßennetz einschließlich aller Grünanlagen zu pflegen und möglichst lange in einem guten Zustand zu erhalten. Sie prägen mit Ihrer Arbeit wesentlich das gesamte Stadtbild. 

Aufgrund von Umstrukturierungen innerhalb der Bauverwaltung soll aus dem Pool der Stadt- und Friedhofsmitarbeiter zukünftig ein/e Vorarbeiter/in eingesetzt werden. Dabei soll in enger Zusammenarbeit mit der Sachgebietsleitung der tägliche Arbeitseinsatz, der Fahrzeug- und Materialeinsatz sowie insbesondere vor Ort erforderliche Sicherungsmaßnahmen abgestimmt werden. Sie arbeiten täglich draußen mit und sind mobil erreichbar. Sie stellen für die Sachgebietsleitung die notwendigen Unterlagen zusammen (z. B. Auftragsbelege, Prüfprotokolle).

Beide Stellen sind unbefristet.

Die Vergütung erfolgt nach Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA). Je nach persönlicher Voraussetzung (Qualifikation und Berufserfahrung) ist eine Eingruppierung für die Stelle Stadtarbeiter/in bis zur Entgeltgruppe 5 möglich. Der/die Vorarbeiter/in erhält mit der zunächst auf zwei Jahre befristeten Übertragung höherwertiger Aufgaben eine Vergütung in der Entgeltgruppe 6. Die langfristige Stellenbesetzung ist vorgesehen. 

Wir sind auf der Suche nach neuen Kollegen, die sich mit den anfallenden Aufgaben identifizieren. Sie sollten Lust auf Arbeiten im Freien und Interesse an einem gepflegten und grünen Umfeld im gesamten Stadtgebiet Altlandsberg haben. 

Erwartet wird die Bereitschaft für Arbeiten außerhalb der üblichen Regelarbeitszeit zur Gefahrenabwehr, bei kommunalen Veranstaltungen und Wahlen, für den Winterdienst und sonstigen notwendigen Wochenendarbeiten. 

Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören u. a.:

Als Stadtarbeiter/in führen Sie die Pflege, Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten in kommunalen Einrichtungen und auf kommunalen Grünanlagen durch. Als „schnelle Eingreiftruppe“ sichern Sie Gefahrenstellen ab und führen kleinere Reparaturen an Straßen, Wegen und Plätzen durch. Sie bedienen Geräte und Maschinen wie Freischneider, Motorsäge und Aufsitzrasenmäher. Sie übernehmen Arbeiten in der Garten- und Landschaftspflege sowie der Straßenunterhaltung einschließlich Winterdienst, Müllbehälterentleerung und Abfallbeseitigung. Bei kommunalen Veranstaltungen unterstützen Sie beim Auf- und Abbau.


Formale Anforderungen:

Sie haben idealerweise eine dreijährige handwerkliche sowie technische Ausbildung oder eine Ausbildung im Tief- oder Straßenbau, Garten- und Landschaftsbau oder in verwandten Berufen mit gleichwertigen Kenntnissen und Fähigkeiten absolviert. 

zusätzlich für den/die Vorarbeiter/in 
Mindestens zwei Jahre Erfahrung in einer vergleichbaren Tätigkeit als Vorarbeiter/in (Teamführung, Arbeitseinsatzplanung, Dokumentationspflichten) sowie eine gute Kommunikationsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein (öffentliche Aufgaben, Arbeitsschutz) oder entsprechende Zertifikatslehrgänge/ Weiterbildungen. 

Fachliche Anforderungen:

Mehrjährige Berufserfahrung im ausgeschriebenen Aufgabenbereich und/ oder in der öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil.

Sonstige Anforderungen:

Voraussetzung sind körperliche Belastbarkeit sowie handwerkliches Geschick und technisches Grundverständnis. Sie sollten freundlich, zuverlässig, engagiert sein und sich durch eine eigenständige Arbeitsweise auszeichnen. 

Eine gültige Fahrerlaubnis mindestens der Klasse C1 ist erforderlich. 

Verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache als Stadtarbeiter/in Stufe B1 und als Vorarbeiter/in Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen sind Voraussetzung.

Die Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr ist wünschenswert. 

 

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 14.07.2024 an die

Stadt Altlandsberg
Abteilung Büro des Bürgermeisters – SG Personal -
Berliner Allee 6
15345 Altlandsberg

ausschließlich als PDF per E-Mail an: bewerbung(at)stadt-altlandsberg.de

Mit der Zusendung der Bewerbungsunterlagen stimmt der/die Bewerber*in der Speicherung der persönlichen Daten zum Zwecke der Durchführung des Auswahlverfahrens zu o.g. Stelle zu. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen unter Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet/gelöscht.
Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung im Rahmen gesetzlicher Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 30. und 31.07.2024 durchgeführt. Die geeigneten Bewerber*innen werden gesondert zum Termin eingeladen.

Altlandsberg, den 21.06.2024


gez. Michael Töpfer
Bürgermeister